Die Geschichte des Casinos

Die Geschichte des Casinos – das Glücksspiel ist schon seit langer Zeit tief in der Gesellschaft verwurzelt und unterhält die Menschheit schon seit tausenden von Jahren.

Wenn man in der Geschichte der Menschheit zurückblickt, findet man schon in den Jahrhunderten v. Chr. Spiele zur Unterhaltung der verschiedenen Gesellschaftsschichten. Nicht nur in China, auch im alten Griechenland wurde schon auf Spiele und deren Resultat spekuliert und gewettet. Es gibt zahlreiche Aufzeichnungen und Geschichten die den Ursprung des Glücksspiels zwar nicht genau datieren können dennoch beweisen sie, dass der Anfang des Glücksspiels schon einige tausend Jahre zurückliegt. Zunächst gab es nach heutigem Wissen keine dafür eingerichteten Häuser zum Spielen, man traf sich auf der Straße oder bei Bekannten zu Hause. Erst später entwickelten sich sogenannte Spielhäuser und das erste weltweit bekannte Casino, das Casino di Venezia, das 1638 in der gleichnamigen italienischen Stadt eröffnet wurde. Es ist bemerkenswert, dass es auch heute noch existiert und sich noch immer einer sehr großen Beliebtheit erfreut.

Erstaunlich ist auch, dass Anfang des 20. Jahrhunderts das Wetten und Glückspiel allgemein in den Vereinigten Staaten von Sozialreformen und staatlichen Gesetzen tatsächlich verboten war. Diese strikten Gesetzgebungen zogen sich noch bis in die 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Schließlich wurde aber das Glücksspiel 1931 in Nevada State und Las Vegas legalisiert. So bildeten sich in den USA die ersten festen Casinos, die wir teils auch heute noch kennen und lieben.

Der Aufschwung des Glückspiels hielt auch weiterhin an. Der Boom war nicht mehr zu stoppen

Über die Jahre etablierte sich das Glücksspiel immer mehr in der Gesellschaft und erfuhr einen weiteren Boom, als es 1978 auch in Atlantic City endlich legal wurde. Schaut man heute auf die Stadt an der Ostküste der USA ist die zweitgrößte Glücksspiel-Stadt in ganz Amerika. Allerdings zeigt die Geschichte der Engländer, dass sie nicht hinterherhinken, wenn es ums Wetten geht.

Es heißt, dass sie das Spiel Hazard entwickelt hätten, auf das viele andere Spiele aufbauen, unter anderem einige Unterarten des Pokers. Der Ursprung des Pokers lässt sich nicht ganz nachvollziehen, allerdings fanden sich Spuren von Anfängen in unterschiedlichen Teilen der Welt, wie Persien und Italien. In Frankreich gehen die Anfänge der Casinos auf Napoleon zurück, dessen gern gespieltes Spiel das Vingt-et-un war, das heute als Twenty-One oder auch Black Jack bekannt und auch immer noch sehr beliebt ist. Auch die Wurzeln des berühmten Spiels Roulette sollen in Frankreich verankert sein, allerdings zeigt ein etwas tieferer Einblick in die Geschichte, dass dies von einem noch älteren Spiel der Ägypter abstammt.

Seit Mitte der 90er sind Casinos nun auch im Internet zu finden und als Online Casinos bekannt. Sie haben seit dem einen zunehmenden Hype erfahren und wachsen immer weiter. So werden die unterhaltsamen Spiele auch für Spieler zugänglich, die sonst keine Möglichkeit hätten mal ein Casino von innen zu sehen. Spannende und mitreißende Spiele wie der Columbus Deluxe Slot sind da genau das richtige, um auch noch die große weite Welt zu entdecken und dabei ordentlich abzusahnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.